Zahlungsanbieter: Copecart Anbindung

Wie du eine Verbindung zum Zahlungsanbieter herstellst und deine Kurse automatisch zugewiesen werden.

Vor über einer Woche aktualisiert

Sobald dein Kurs fertig ist, kannst du ihn verkaufen. Memberspot selbst ist kein Zahlungsanbieter, aber du kannst Anbieter, wie Copecart integrieren. Dadurch wird auch automatisch ein Kurs freigeschaltet, wenn der Kunde den Kurs kauft.

Die anfallenden Transaktionsgebühren kannst du auf der Seite von Copecart sehen. Memberspot erhebt für die Verwendung von Copecart keine weiteren Gebühren, außer die monatliche Nutzungspauschale.

Produkte verkaufen

Copecart Anbindung hinzufügen

  1. Klicke in deinem Mitgliederbereich auf "Integration" und wähle "Copecart" aus.

  2. Generiere und kopiere das Kennwort und die IPN-Benachrichtigungs-URL.

  3. Öffne nun in deinem Copecart Konto unten links die "Einstellungen" und wähle "IPN-Verbindung" aus.

  4. Klicke anschließend auf "Anbindung hinzufügen" und wähle "Memberspot".

  5. Gib der Verbindung einen Namen und füge die IPN-Benachrichtigungs-URL (aus Schritt 1) in "Benachrichtigungs URL" ein. Im Feld Kennwort gibst du das generierte Kennwort ein.

  6. Klicke auf "Speichern", um die neue Verbindung zu erstellen.

Wichtig: bitte erstelle nur eine IPN-Anbindung. Über diese Anbindung kannst du mehrere Produkte verkaufen.

Copecart Produkte verknüpfen

Nachdem du die Verbindung eingerichtet hast kannst du Produkte mit der Integration verknüpfen.

  1. Wähle den Menüpunkt "Produkte" und klick auf das entsprechende Produkt, um es zu bearbeiten

  2. Kopiere die Produkt-ID des Produkts aus der URL heraus.

  3. Scrolle dann weiter zum Punkt "Schnittstellen" und aktiviere die Memberspot Integration für dieses Produkt. Diese erscheint in dunklen Blau, sobald sie aktiv ist.

  4. Zurück in Memberspot klickst du auf "Produkt hinzufügen" und gibst dem neuen Produkt einen Namen. Füge dann die Nummer in "Produkt-ID" ein.

  5. Konfiguriere welcher Zugang freigeschaltet werden soll in der Dropdown-Liste und aktiviere das Kästchen, wenn sich der Zugang automatisch sperren soll.

  6. Um die Einrichtung abzuschließen, klicke auf "Speichern".

Sollte ein Mitglied bereits einen Zugang haben und dieser ist deaktiviert, so wird er aktiviert. Wenn das Mitglied bereits angelegt wird und kein Zugang hinterlegt ist, wird dieser hinzugefügt.

Welche Zahlungsmethoden Copecart anbietet, findest du der Webseite des Unternehmens.

Weitere Einstellungs- Optionen

  1. Zugänge sperren bei fehlgeschlagener Zahlung: Verkaufst du ein Produkt mit Ratenzahlung, dann wird der Zugang automatisch gesperrt, sobald keine Abbuchung erfolgen kann

  2. Überweisungen direkt freischalten: Wählt ein Käufer die Optionen "SEPA Überweisung", kannst du bestimmen, ob der Zugang direkt mit dem Abschicken der Bestellung oder erst ab dem Eingang der Zahlung freigeschaltet wird.

Test der Anbindung

Ist jetzt alles eingerichtet, kannst du die Verbindung testen. Hierbei ist es wichtig, keine erfundenen Mailadressen zu verwenden. Wenn du Gmail verwendest, kannst du hinter deine E-Mail-Adresse "+test" zu ergänzen, um eine weitere Mailadresse zu simulieren.

Add-Ons verkaufen

Möchtest du ein weiteres Produkt zusammen mit einem Hauptprodukt verkaufen, kannst du das als Add-On machen.

Hierzu legst du zwei Zugänge in Memberspot an und verknüpfst diese mit 2 Produkten in CopeCart.

Bei dem Hauptprodukt in CopeCart ist es wichtig, dass das Add-On auch als solche hinzugefügt wird.

Zusätzlich muss man natürlich, auch wie beim normalen Produkt, die Schnittstelle anlegen.

Testkauf

Um zu überprüfen, ob alles funktioniert hat, führt man jetzt einen Testkauf durch. Hierbei ist es wichtig, dass man den Haken beim Add-On Produkt setzt.

Hat man alles richtig gemacht, sollte bei einem Testkauf nun beide Zugänge freigeschaltet werden:

Im Tab Benachrichtigungen kann man zusätzlich kontrollieren, ob die E-Mail beim Mitglied angekommen ist. Hat die E-Mail den Status "Zugestellt", dann hat der E-Mail Server des Empfängers den Eingang der E-Mail bestätigt.

Allerdings kann die E-Mail dennoch in seltenen Fällen im Spam Ordner landen.

Tritt dieser Fehler bei dir auf, dann schau bitte in diesen Artikel:

Hat dies Ihre Frage beantwortet?